Wieder Strafanzeige gegen Jan Leyk | Betrug | Nötigung | Diebstahl | Beleidigung

strafanzeige-jan-leyk-beleidigung-noetigung-diebstahl-betrug-hamburg-alexander-plath-staatsanwaltschaftHamburg. Staatsanwaltschaft! Strafrechtliches Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Aachen droht gegen Leyk und seinen Rechtsanwalt Alexander Plath: Schon wieder Strafantrag bei der Deutschen Staatsanwaltschaft wieder geht es um den Hamburger Oberpeinlich-DJ Jan Leyk.

Heute Dienstag, den 10.05.2016 ist gegen den vorbestraften Dieb aus Hamburg Jan Leyk Strafanzeige im Besonderen wegen § 185 StGB Beleidigung, § 240 StGB Nötigung, § 242 StGB Diebstahl und §263 StGB Betrug erstattet worden sowie wegen aller in Betracht kommender Delikte.

Zudem ist mehrseitiger Strafantrag mit umfangreichen Anlagen bei den Aachener Staatsanwälten eingereicht worden.

Die Vorwürfe wiegen schwer! So soll der gealterte Peinlich-DJ Jan Leyk mit seinen bald 32 Jahren einen Aachener Unternehmer nötigen und versuchen zu betrügen. Es geht um gleich mehrere Webdomains. Leyk fordert diese mit seinem Anwalt im Wege eines Beschlussantrages, doch diese sind gar nicht auf den Aachener Bürger registriert! Dazu wird noch die völlig unbeteiligte Firma DENIC eG aus Frankfurt am Main mit ins Spiel gebracht auf somit lügenhafte Art und Weise. Es ist unfassbar!

„Schon damals hat Jan Leyk mit einem heimlich nachgefertigtem Schlüssel einem Freund rund 8.800 Euro geklaut. Dafür ist Jan Leyk gerichtlich verurteilt worden bereits. Der Rauswurf bei Berlin Tag und Nacht folgte postwendend. Jetzt ist schon wieder Strafanzeige ertstattet worden und dies auch gegen seinen Rechtsanwalt Alexander Plath, Hofweg 58 in 22085 Hamburg. Dieser Typ ist unberechenbar und markiert selbst mit bald 32 Jahren noch öffentlich den Bühnenclown. Gelernt hat Jan Leyk aus seiner Vorstrafe wegen Diebstahl scheinbar nichts. Er könnte somit sogar nun zum Wiederholungstäter geworden sein!“, beschreibt der betroffene Aachener Bürger.

Weitere Entwicklungen zu der neuen Strafsache Jan Leyk Hamburg und seinen Anwalt Alexander Plath hier bei Arno Dübel TV oder im Superchicka News-Ticker online.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.