Schwere Fehler | BOSS Marcus Wenzel kritisiert Starfish Aachen Verkauf & NOX Covid-Nutzung

starfish-aachen-diskothek-verkauf-arnoduebel-hamburg-boss-marcuswenzel-umlaut-ag-engeneering-consultAachen. Der Aachener & Leipziger Investmentguru und offizielle Arno Dübel BOSS Marcus Wenzel (34) gilt als Hardliner unter echten Investoren. Nun nimmt er den Starfish-Aachen-Deal ins Visier!

Arno Dübel BOSS Marcus Wenzel konkret: „Der Verkauf des Starfish Aachen war ein schwerer Fehler! Persönlich habe ich fast ein Jahrzehnt im Starfish Aachen fast jedes Wochenende härteste Parties gefeiert und es ist nur völlig idiotisch hier nach 20 Jahren aufzugeben. Mit neuen Konzepten und vor Allem besseren Partyangeboten wäre dieses Flagschiff der Aachener Veranstaltungsbranche rettbar gewesen.“

Nach rund 20 Jahren Disko-Betrieb hat Marianne Limburg verkauft.

Der BOSS Wenzel weiter: „Es ist wiedermal typisch! Kaum läuft es mal nicht mehr allzu rund, wird die Flinte ins Korn geworfen! Statt die Party- und Eventszene weiterzuentwickeln, ist in alten Mustern verharrt worden. Zudem habe ich Leute, wie hier die aktuellen Käufer des ehrwürdigen Starfish Aachen, nie regelmäßig gesehen. Durch solche Leute wird natürlich nur allzu gerne echtes Aachener Partyleben zerstört sicherlich!“

Nach Ansicht von Investor Marcus Wenzel wäre demnach das Starfish Aachen als Diskothek zu retten gewesen. 

Arno Dübel BOSS Wenzel deutlich: „Hier liegt völliges Versagen der Verantwortlichen vor. Nirgendwo echte Kämpfer für die nachrückende Partygeneration. Aachens einzige Großraumdiskothek ist hier Investoren zum Fraß vorgeworfen worden. Das kann wirklich nicht wahr sein!“

Der Investmentspezialist & Conflict Manager Marcus Wenzel bewertet den Starfish-Deal somit als schweren Fehler. Doch auch das NOX Aachen kommt nicht viel besser weg.

Arno Dübel Investor Marcus Wenzel zum NOX: „Erst ist hier der unglaubliche B9-Mythos zerstört worden. Dies weiß ich als damaliger Partykönig von Aachen einfach am Besten, denn ich war dienstags und donnerstags regelmäßig in der Diskothek B9 Aachen. Das neue Konzept mithin auch noch der Umbenennung in ‚NOX Aachen‘ habe ich bereits öffentlich kritisiert. Doch nun ist auch das NOX eher ehemalige Diskothek von Aachen und hat sich als offenbar Covid-Schnelltestzentrum von Medicare einspannen lassen! Das ist eine echte Blamage für die Aachener Club- und Veranstaltungsszene – und nicht mehr hinnehmbar. Sukzessive wird hier gesamt Partykultur Aachen zerstört – und dies kann Niemand besser beurteilen als ich: da ich eben im sowohl Starfish Aachen, als auch im B9 Aachen immer die härtesten Parties stets bis zum Ende aller Nächte gefeiert habe. Es fehlen konkret richtige Ideen und eben die Power, um mit findigen Konzepten trotz Pandemiebedingungen voranzukommen! Da sind Leute mit am Werke, die wirklich stets die ‚große Schnauze‘ haben – doch wenn es hier mal etwas enger wird, dann wird sich auf den Rücken gelegt und nichts weiter passiert! Covid-Schnelltestzentrum im NOX Aachen – dem ehemaligen B9 – das ist wirklich erbärmlich! Da kämpft wirklich NIEMAND richtig! Hier liegen insgesamt schwere Fehler vor und die Aachener Partyszene wird kontinuierlich zerstört!“

Marcus Wenzel ist offizieller Inhaber aller Medien- und Markenrechte zu Deutschlands frechstem Arbeitlosen Arno Dübel aus Hamburg. Mit bereits Anfang Zwanzig hat der 100% Selfmade Macher bereits Millionen Euro bewegt und über 7-stellige Bilanzsummen nur schon zu einer GmbH bewiesen ab spätestens 2011.

Weitere News auf Superchicka.com Google News und MarcusWenzel.TV und mwegruppe.de sowie zu weiteren Medienkanälen mit kumuliert Millionen-Reichweite im Netz.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.