Armut im Fernsehen | Arno Dübel auf Deutschlandfunk Kultur

Deutschlands frechster Arbeitsloser muss jetzt arbeiten(…) Der frechste Arbeitslose

2011 wurde der Harz IV-Empfänger Arno Dübel als angeblich „frechster Arbeitsloser“ durch zahlreiche Talkshows gereicht und sorgte für Empörung. „Natürlich laden diese Figuren extrem viele negative Emotionen auf sich und vereinen sehr, sehr viele Klischees miteinander“, sagte Kremplewski. Dübel habe einen Hund besessen, viel geraucht und den ganzen Tag auf dem Sofa gesessen und Fernsehen geschaut. Solche Personen würden zur Projektionsfläche für den eigenen Frust, ohne jeden Kontext zu sehen.  

Hier weiterlesen auf https://www.deutschlandfunkkultur.de/armut-im-fernsehen-das-klischee-bedienen-fuer-die-quote.2156.de.html?dram:article_id=455546

Weitere Infos auf Superchicka.com News und MarcusWenzel.TV

Dieser Beitrag wurde unter Presse abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.